Bohren muss nicht sein
Bohren muss nicht sein
 

Fissurenversiegelung - verhüten Sie Karies ein Leben lang.

Machen Sie Schluss mit Zahn- und Gebissverstümmelung!

Bitte studieren Sie zunächst einmal in Ruhe diese beiden Bilder:

Sie sehen hier insgesamt drei völlig naturgesunde Zähne, ohne irgendwelche Verfärbungen und vor allem: absolut kariesfrei!

 

Kariesfreie Zähne erscheinen durchgehend elfenbeinfarben, je nach Durchschimmern des Zahnbeins (die Schicht unter dem Zahnschmelz, in der Fachsprache bezeichnen wir diese als "Dentin") etwas gelber oder etwas weißer.

 

Bei so einem Anblick können wir absolut sicher sein: Solche Zähne sind gesund.

 

Daraus folgt im Umkehrschluss: Nur Zähne, welche so aussehen wie oben, sind auch wirklich gesund!

Wie Sie vor allem auf dem zweiten Bild sicherlich erkennen können, hat so ein Backenzahn nicht einfach nur eine platte Oberfläche, sondern eine wesentlich komplexere Kaufläche, welche sich aus "Bergen", den Höckern, und aus "Tälern", den Fissuren, zusammensetzt.

 

Sollten Sie die Struktur der Kauflächen doch nicht vollständig erkennen können, hier ein Zahnmodell:

Fissurenversieglung, Zahnarztpraxis, Backenzahn Die tiefen Gruben, die Fissuren, sind auf diesem Modell sehr gut erkennbar.

Wir widmen diesen Fissuren in unserer Praxis unsere höchste Aufmerksamkeit. Warum?

 

Karies - also Zahnlöcher - entsteht typischerweise dort am ehesten, wo die natürliche Selbstreinigungskraft des Speichels am Schwächsten ist. Dies ist regelmäßig in allen Nischen der Fall. Eine Fissur ist so eine Nische.

 

Auch die Borsten der Zahnbürste haben es schwer, an diese Nischen heranzukommen, sodass Beläge und Bakterien in den Fissuren sehr gute Überlebensschancen haben.

 

Da diese Nischen, die Fissuren, eben nicht ausreichend sauber gehalten werden können, entsteht Karies vorzugsweise genau dort. Sie sehen hier nun das Bild einer typischen Fissurenkaries im Anfangsstadium:

Kauoberfläche, Backenzahn, Karies Braune Linien auf der Kauoberfläche signalisieren fast immer eine Karies im Frühstadium.

Sie können hier sehr klar einen Unterschied zwischen den Bildern am Anfang dieser Seite und diesem hier erkennen.

 

Das Tückische an diesem Erscheinungsbild ist, dass es zunächst auch mit einer harmlosen Verfärbung verwechselt werden kann, welche durch den Genuss stark farbstoffhaltiger Lebens- und/oder Genussmittel auftritt.

Bookmark and Share

Wenn es aber keine Verfärbung ist, sondern Karies, können solche scheinbar harmlosen braunen Linien, wie oben gezeigt, in Wirklichkeit jedoch schon eine tief in den Zahn eingedrungene Karies verraten, wie Sie an folgendem Schliffbild eindrucksvoll sehen können:

Sacha Karmoll, Freudenstadt, Ozontherapie Oben schmal - unten breit. Deutlich fortgeschrittene Dentinkaries unter einer scheinbar harmlosen braunen Linie.

Um daher sicher zwischen einer harmlosen Verfärbung und einer Karies im Frühstadium, der sogenannten "Initialkaries", unterscheiden zu können, reinigen wir in unserer Praxis solche Fissuren zunächst mit einem Spezialpulver. Erscheint die Fissur dann weiß, ist der Zahn noch naturgesund. Er kann und sollte dann auch sofort versiegelt werden.

 

Die Versiegelung selbst ist absolut schmerzfrei: Die Fissur wird mit einem dünnfließenden Kunststoff hauchdünn aufgefüllt, welcher mit Speziallicht ausgehärtet wird. Die Versiegelung wird gerade eben so hoch gelegt, dass es beim Zubeißen zu keiner Störung kommt.

 

Das Ganze sieht dann beispielsweise so aus:

Freudenstadt, Ozontherapie, Sacha Karmoll Dies ist derselbe Zahn wie oben. Sie erkennen ihn an dem kleinen braunen Punkt im Bild oben. Jetzt eben versiegelt.

Auf einem solcherart versiegelten Zahn kann keine Plaque mehr anhaften. Solange die Fissurenversiegelung intakt bleibt, wird dieser Zahn keine Karies bekommen.

Wichtig: Im Gegensatz zu einer Füllung, welche in ein mehr oder minder großes Loch im Zahn gelegt wird, wird eine Fissurenversiegelung lediglich oberflächlich aufgeklebt. Das bedeutet, dass so eine Versiegelung mindestens halbjährlich kontolliert werden muss, ob sie noch vollständig ist. Ggf. kleinere Abplatzungen lassen sich einfach und schnell reparieren.

Was ist, wenn die Fissur nach dem Reinigen immer noch braun ist?

Dann liegt definitiv eine Initialkaries vor, also eine Karies im Frühstadium.

 

Werfen Sie bitte noch einmal einen Blick auf unseren Beispielzahn. Wir haben in diesem Fall die Fissur mit einem sehr feinen Instrument nur minimal erweitert und waren baff erstaunt, dass sich diese vermeintliche Verfärbung sogar schon als handfeste, zum Glück noch nicht allzusehr ausgebreitete, Dentinkaries entpuppte:

Ozontherapie, Initialkaries, Fissurenversieglung Die Fissur ist jetzt "aufgezogen", also mit einer feinen Spitze erweitert.

Auch in einem solchen Fall kann der betroffene Zahn oft noch substanzschonend versiegelt werden, jedoch muss zunächst diese Fissur mit Ozon sterilisiert werden. Deshalb können wir es uns in solchen Fällen auch erlauben, die Karies nicht großräumig wegzubohren und damit auch gesunde Zahnhartsubstanz zu zerstören.


Hier lesen Sie, wie Ozon funktioniert.

Geben Sie Karies von jetzt an keine Chance mehr!

Fissurenversiegelungen werden zwar hauptsächlich Kindern angeboten und bei ihnen auch gelegt, jedoch ist Prophylaxe in allen Altersstufen möglich und sinnvoll, auch oder gerade dann, wenn bereits Teile des natürlichen Gebisses durch Karies zu schaden gekommen sind.

 

Daher legen wir (erweiterte) Fissurenversiegelungen selbstverständlich auch bei Erwachsenen, sogar im Seniorenalter.

 

Kronen und Brücken, von Prothesen einmal ganz abgesehen, müssen morgen nicht mehr sein, wenn Sie heute gesunde Zähne schützen!

 

Zähne gesund halten ist einfach besser!

Bookmark and Share

Besuchen Sie unseren Zahnpflegeshop

Termin vereinbaren

Telefon Montag bis Freitag von 7.00 bis 20.00 Uhr:

07441 - 7395

 

E-Mail

karmoll@akupunktur-arzt.de

 

Anschrift

Sacha Karmoll, Zahnarzt

Loßburger Str. 21

72250 Freudenstadt

 

Nutzen Sie gerne auch unser Kontaktformular.

 

Unsere Praxis ist geöffnet:

 

Mo bis Fr    9.00 - 13.00

Mo und Mi  14.00 - 19.30

Di und Do   14.00 - 18.30

 

 

Bitte beachten Sie außerhalb der Sprechzeiten den Notdienstplan.

 

Bookmark and Share

Wir stellen ein:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© zahnarztpraxis-freudenstadt.de